Newsletter

an-/abmelden

Hier kannst Du je nach Entfernung bzw. Interesse auswählen für welchen Bereich Du Informationen erhalten möchtest.

  Intensivausbildung
  Soziale Kompetenz -
  Teilnehmerstimmen

  

FEUERSALAMANDER-PARADEISER-Camp

x
von Sa, 25. August 2018
bis Sa, 01. September 2018
Aufrufe : 1359

 

 

Urlaub im Eigengeborenen-Stamm ...

 

… wo Du Dich mit jedem und jeder im Dorf tief verbunden fühlst …

… wo Gemeinschaft nicht ein theoretisches Konzept ist, sondern tatsächlich spürbar wird …

… wo das Lebensgefühl von Geborgenheit in einem Stammesverband echt erlebt wird …

… wo wir die ursprüngliche Verbundenheit mit der Schöpfung und Mutter Erde wieder spüren …

… wo Konflikte als Chance zu spirituellem Wachstum genützt werden …

… wo die Gemeinschaft durch die Natur fortwährende Inspiration erhält ...

… wo Selbst-Entwicklung zum inneren Bedürfnist wird und von allen Seiten Unterstützung findet ...

… wo sich die Erwachsenen die Veranwortung für die Kinder teilen …

… wo die Ältesten Ihren respektierten Platz haben …

… wo sich jeder/ jede einbringt damit das Ganze funktioniert ...

… wo auch die schwierigsten Herausforderungen gemeinsam bewältigt werden ...

… wo Spiritualität erdig und lebensnah ist ...

… wo Beziehungen ungeahnte Tiefe und Innigkeit entwickeln ...

… wo das Leben plötzlich tiefen Sinn bekommt ...

… wo unsere latente Sehnsucht nach Gemeinschaft plötzlich Erfüllung findet …

wo das Paradies auf Erden plötzlich zur gegenwärtigen Realität wird!

 

--> Das ist es! 

 

 

Am Paradeiser-CAMP (er)leben wir eine Woche Gemeinschaft, Naturverbindung und Geborgenheit mit der ganzen Familie wie in den Stammesdörfern in alten Zeiten!

Dabei erfahren wir mit Hilfe von Ratkreisen, Ritualen, Wahrnehmungsübungen und Mentoring viel über die Schöpfung, uns selbst und das Leben in Gemeinschaft. 

 

Diese Erfahrung wird Dein Leben unter neue Vorzeichen setzen ...

Die Erfahrung, dass echte Gemeinschaft tatsächlich funktionieren kann, gehört zu den transformativsten Erfahrungen, die es gibt!

Lass Dich ein auf eine Woche Leben wie ein Stamm in alten Zeiten.

Mit Kindern, mit Ältesten, mit Ritualen, mit Ratkreisen, mit Leben in freier Natur, mit allem was das Menschenherz wirklich glücklich macht!

 

 

 --> Ich bin dabei! 

 

 

 

Paradeiser-Camp? - Klingt komisch!?

 

Ja, Du darfst ruhig schmunzeln ;-)

- aber die Bezeichnung hat auch einen tieferen Hintergrund:

 

Die Tomate wurde von unseren Vorfahren als Paradies-Frucht empfunden, und da man damals statt Paradies „Paradeis“ sagte, wurde sie „Paradeiser“ bezeichnet, ein Name der in den österreichischen Mundarten auch heute noch verwendet wird.

 

Was hat nun der Paradeiser mit dem Camp zu tun? Nur im übertragenen Sinne etwas: Auf dem Camp wollen wir für wenigstens eine Woche eintauchen in das Paradies - es ist für alle Leute gedacht, die Sehnsucht haben den Weg zurück ins Paradies zu gehen, denn ...

 

… Wir bekennen uns dazu, die Geschichte von der Vertreibung aus dem Paradies – unserem Ursprungsmythos - der genau das eigentlich auch nahe legt (!) – zu Ende zu schreiben, indem wir nach tausenden von Jahren mit mehr als reichem kollektivem Erfahrungsschatz wieder ins Paradies zurück kehren. Natürlich wünschen wir uns das für die ganze Menschheit, aber wir fangen ganz einfach mal damit an und hoffen, dass uns möglichst viele folgen! - So werden wir zum Stamm der Paradeiser… ;-)

 

Bei all dem gehen wir nicht blauäugig darauf los, sondern sind uns sehr bewusst, dass der Weg zurück ins Paradies auch mit Herausforderungen, Niederlagen, mit Scheitern, Krisen und Konflikten verbunden sein kann. Zum Glück und großen Segen wurden uns von den ursprünglichen Kulturen der ganzen Welt aber auch viele Weisheiten, Techniken und Instrumentarien überliefert, mit welchen wir solche Herausforderungen meistern können. Und genau das werden wir Erwachsenen praktizieren, während unsere Kinder das freie Leben von ursprünglichen Stammeskindern rund um das Camp genießen dürfen.

 

Wir leben an diesem Camp also für eine Woche wie ein ursprünglicher Stamm.
Wir schlafen in den eigenen Zelten, wir kümmern uns gemeinsam um die Versorgung und ein respektvolles Miteinander, lernen von alten Stammesweisheiten, verbinden uns mit unserem ursprünglichen Wesenskern mit Hilfe von ursprünglichen Ritualen, und vertiefen unsere Verbindung zur Schöpfung. Die Kinder streunen durch die uns umgebende Wildnis und bekommen dabei Mentoring im Sinne des Coyote-Teachings indigener Kulturen. Am Abend hören wir die Geschichten des Tages am Lagerfeuer bzw. im Tipi und Feiern das Leben im Paradies mit Liedern, Trommeln und Tanzen ...

Nach einer Woche sind wir bereits so verbunden und eingetaucht in die Gemeinschaft, dass wir uns fragen, wie wir jemals anders leben konnten ...

 

Was wir in dieser Woche über das Menschsein erfahren, kann alles was wir bisher gelernt haben in den Schatten stellen...

 

 Diese Erfahrung gönne ich mir! 

 

 

Programm & Ablauf:

Wir starten in der Früh mit körperbetonten Übungen, unter Tags pflegen wir sowohl in kleinen Kreisen (Clans) als auch im Gesamtkreis die Kommunikation untereinander, integrieren Erfahrungen des Vortages, und kreieren das Energiefeld des Vertrauens, der Wertschätzung und der Heilung für unsere gemeinsame Zeit. Täglich bereiten wir jeweils ein großes gemeinsames Ritual vor, das am Nachmittag durchgeführt wird. Am Abend lassen wir den Tag mit Trommeln, Tanzen, Singen und wesentlichen und unwesentlichen Gesprächen entspannt ausklingen. Je nach den Bedürfnissen unserer “Reisegruppe“ kommen Rituale wie Ratkreise, Medizinrad-Arbeit, Medizinwanderung, Schwitzhütte, Trance-Ritual, Kreistänze, Dagara-Rituale, systemische Kollektiv-Aufstellungen, Männer- /Frauenprogramm, etc. zur Anwendung.

Familien sind samt Kindern willkommen, wobei wir sehr wohl darauf achten, dass wir Erwachsenen zu den Zeiten der Rituale, etc. frei sind uns voll auf diese einzulassen. Bei entsprechend großer Gruppe wird die Kinderbetreuung uns zu den betreffenden Zeiten dabei helfen. Es könnte aber auch sinnvoll sein Verwandte oder Bekannte extra zur Betreuung Ihrer Kinder mit zu bringen (Diese zahlen nur für die Verpflegung.)

Um unsere Verpflegung bereit zu stellen, sowie das gesamte Camp in Ordnung zu halten werden wir uns die anfallenden Arbeiten unter allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen aufteilen.

 

Die Geschenke, die auf Dich/Euch warten:

An diesem Seminar-Camp wirst du getragen von der Gruppe und von den hohen Energien der gemeinsam geschaffenen, rituellen Räumen durch einen intensiven, heilsamen Ent-wicklungs-prozess gehen und hoch-inspiriert daraus hervor gehen. Du hast die Chance eine Ahnung davon zu bekommen, wie das Leben im Paradies sein könnte. Damit gewinnst Du einen Ansporn diese Fährte weiter zu verfolgen ...

Darüber hinaus lernst Du so manches Werkzeug kennen, das dabei hilft das Paradies zu erschaffen: zB die Kommunikation im Ratkreis, was ein Ritual ist und wie es wirkt, wie wichtig Respekt im Zusammenleben von Menschen ist, uvm.

 

 Da muss ich dabei sein! 

 

Seminarort:

Wildniscamp am Niederhof - bei 3180 Lilienfeld, Niederösterreich

 

Seminarzeiten:

Wir beginnen am Samstag, den 25. August 2018, um 15h. Anreise ist ab mittag möglich.

Wir beenden das offizielle Programm am Samstag, den 1. September 2018 gegen Mittag, essen noch miteinander, freuen uns über Mithilfe beim Abbau und danach kann die Heimreise angetreten werden.

 

Kosten:

a) Seminarbeitrag:

Normalerweise werden derart gehaltvolle Seminare um mindestens das 3 - 4-fache angeboten! Aber wir wollen, dass möglichst Viele ins Paradies mitkommen!

ACHTUNG! Dies ist das letzte Jahr in dem wir das Camp so günstig anbieten! Ab 2019 werden wir die Preise erhöhen!

300,- pro ErwachseneN TeilnehmerIn,
500,- für Elternpaare, die mit ihren Kindern kommen
 150,- für Jugendliche (14-18 Jahre)
25,- für Kinder (6-13 Jahre)

b) Verpflegung und Infrastruktur (wird von uns organisiert und eingekauft; für 7 Tage):

    100,- pro Erwachsenen (ab 18 Jahre)
     75,- pro Jugendlichen (ab 12 Jahre) 
    25,- für Kinder (ab 3 Jahre) 
    0,- für Kleinkinder (unter 3 Jahre)

Ab ca. 22 erwachsenen Teilnehmern werden wir einen Koch/eine Köchin engagieren.

c) Kinderbetreuung: Ab ca. 6 Jahre. Wird ab ca. 20 erwachsenen Teilnehmern und entsprechend vielen Kindern angeboten: je nach Bedarf für ca. 1/2 Tag. Ist im Seminarbeitrag inbegriffen. Materialkosten fallen ggfs. an. 
Für Kinder unter 6 Jahren empfiehlt es sich eine eigene Begleitperson mitzubringen. Diese zahlen nur die Verpflegung.

d) Unterkunft: Im eigenen Zelt. (Dafür fallen keine weiteren Kosten an.) 

 

 --> Da will ich dabei sein! 

 

Leitung/Mentoren:

Michael Josef Egarter & Team

 

Informationen:

unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. +43-(0)-664/13 246 31

 

Anmeldung: (hier)

Wenn Du Dich das erste Mal zu einer Veranstaltung des FEUERSALAMANDER-Instituts anmeldest, und von einem Freund/einer Freundin an den FEUERSALAMANDER empfohlen wurdest, nenne bei der Anmeldung unter dem Punkt "empfohlen von" bitte deren Namen!

 

+ + + + + + 

 

Zum philosophischen Hintergrund:

Adam und Eva wurden aus dem Paradies vertrieben, da sie den Weg der Selbsterkenntnis wählten. Seit dem ist “viel Zeit vergangen”, Zeit in der wir Menschen mehr als genug Gelegenheit hatten uns selbst zu erfahren, Irrwege zu gehen und zu scheitern. Doch als Töchter und Söhne von Adam und Eva sind wir für das Paradies bestimmt! - Es ist die große Chance unserer Zeit “wieder in das Paradies zurück zu kehren”!


„Wir sind die, auf die wir gewartet haben!“

 

sagen die Hopi-Ältesten.

Ja, es liegt an uns die dunkle Zeit der Erkundung der Abgründe der menschlichen Seele, des sinnlosen Kriege, der Verrohung und Vereinsamung, der katastrophalen Entzweiung von Mann und Frau, der Versklavung von Mitmenschen, sowie der Zerstörung der ganzen Schöpfung, etc. hinter uns zu lassen. Dabei ist es wichtig diese Erfahrungen mitzunehmen, ja es ist sogar der Sinn der Geschichte diese mitzunehmen, sie zu integrieren, damit wir als gereifte Menschheit in das Paradies zurückkehren können. (Sonst wären die vergangenen 3000-5000 Jahre ja völlig umsonst gewesen ;-)) Erst damit können wir unser Geburtsrecht in Anspruch nehmen als göttliche Geschöpfe eine neue Welt zu schaffen, die paradisisch ist.

Alles dazu notwendige Wissen ist bereits vorhanden, wenn auch teilweise versteckt oder unterdrückt.

Es gilt nur noch die inneren Voraussetzungen für das Paradies zu schaffen: Der Weg zurück ins Paradies, ist der Weg der inneren Heilung und der Sinn-Integration der eigenen und kollektiven Biografie.

Auf diese Weise verwirklichen wir das Paradies in uns selbst. So werden wir fähig das Paradies auch im Außen zu erkennen, zu erschaffen und in ihm zu leben. Gerade unsere schwierigsten Erfahrungen werden zu den Toren, die uns den Weg ins Paradies neu eröffnen!

 

Unsere eigene Neu-Erschaffung erschafft das Paradies.

 

Auf dem PARADEISER-Camp nähern wir uns als große Gruppe, die sich gemeinschaftlich auf den Weg macht, dem Paradies leichter und rascher als alleine.

 

Sei dabei, komm mit ins PARADIES!

 

 Auf ins Paradies! 

 

 

 

© Michael Josef Egarter, 2013-2018 

 

 

 

Zurueck

Aktuelle Termine

Heilung der alles bestimmenden Ursprünge meines Lebens
Fr, 26. Okt. 2018, 15:00 Uhr

Special Event

FEUERSALAMANDER-PARADEISER-Camp 2018

25. Aug. bis 1. Sept. 2018

 

 

Eindrücke ...